24.08.2017
Noch bis 31. August einreichen für die MedienLÖWIN 2017

Gesucht werden Beiträge, die Frauen Mut machen oder sich mit deren Situation kritisch auseinandersetzen

Der Österreichische Journalistinnenkongress schreibt 2017 zum elften Mal den Preis „MedienLÖWINNEN“ aus. Diese Auszeichnung wird ausdrücklich EU-weit und für deutschsprachige Journalistinnen und Journalisten jedes Mediums (Print, TV, Hörfunk, online) ausgelobt. Wichtige Kriterien sind neben dem frauenrelevanten Thema, das den Mediennutzerinnen Mut zu Selbstbestimmung machen soll, gendergerechte Sprache und eine journalistisch anspruchsvolle Berichterstattung.

Der Preis wird in drei verschiedenen Kategorien vergeben:

Die eingereichten Beiträge für die LÖWIN in Silber müssen im Zeitraum zwischen September 2016 und August 2017 publiziert worden sein und sollten einen Umfang von max. 10 Manus-Seiten (andere Medien analog) nicht überschreiten. Bücher oder Dokumentarfilme in Spielfilmlänge werden von der Jury nicht berücksichtigt.

Mit dem MedienLÖWEN wird ein Medium oder eine Redaktion ausgezeichnet, die sich durch besonders Frauen unterstützende und stärkende Berichterstattung auszeichnet und die regelmäßig (z.B. in Form von Artikelserien oder Kolumnen) frauenspezifische Themen aufgreift.

Zusätzlich wird noch die MedienLÖWIN in Gold für das bisherige Lebenswerk vergeben. In den vergangenen Jahren durften sich Sybille Hamann, Antonia Rados bzw. Kathrin Zechner über diese Auszeichnung freuen.

Die Einreichfrist endet am 31. August 2017. Alle Informationen erhalten Sie unter http://www.journalistinnenkongress.at/Medienlowinnen-2016

Verliehen wird die MedienLÖWIN 2017 am 6. November im Rahmen des Österreichischen Journalistinnenkongresses in Wien.