27.06.2016
Goethe-Medienpreis für wissenschaftspolitischen Journalismus

Bewerben können sich AutorInnen noch bis 15. Juli mit Beiträgen aus Print, Hörfunk, Online

Alle zwei Jahre, 2016 zum fünften Mal, schreiben die Goethe-Universität Frankfurt am Main und die FAZIT-Stiftung einen Journalistenpreis aus. Prämiert werden wissenschafts- und hochschulpolitische Beiträge, die stilistisch herausragend sind und sich an ein breites Publikum richten. PreisträgerInnen der vergangenen Jahre thematisierten beispielsweise die Plagiatsaffäre Guttenberg, das Germanstik-Studium nach Einführung des Bachelors, Peer-Review-Verfahren oder Abendschulen.

Deutschprachige Beiträge, die nach dem 1. Jänner 2015 erschienen sind, können berücksichtigt werden. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2016. Es werden drei Preise zu insgesamt 6.800 Euro vergeben.

Informationen zur Einreichung erhalten Sie hier.