03.05.2016
"eurotours 2016" sucht 27 junge JournalistInnen für Recherchereisen

Thema der Reportagen: "Europas Grenzen / Grenzen Europas", Einreichfrist endet am 31. Mai

Wo sind die geografischen Grenzen Europas? Wie gehen wir mit grenzüberschreitenden Problemen um - etwa Finanzkrisen, Terrorismus, Klimawandel, Migration? Werden nationale Grenzen wieder wichtiger? Antworten auf diese und ähnliche Fragen soll das 27-köpfige Reportageteam suchen, das im Rahmen von "eurotours 2016" ausschwärmt.

Gesucht werden für das Projekt 27 NachwuchsjournalistInnen (18 bis 35 Jahre alt), die fix oder als Freie für ein österreichisches Medium arbeiten. Jeder/jede von ihnen soll sich auf eine individuelle Recherche-Reise in eines der EU-Mitgliedsländer begeben. Die Reisen dauern 5 Tage (August/September 2016), die Kosten dafür übernimmt das österreichische Bundeskanzleramt in Kooperation mit der EU. Von ihren Reisen sollen die JournalistInnen täglich Updates auf Facebook posten und am Ende einen ausführlichen Artikel/Beitrag in ihrem Stamm-Medium veröffentlichen.

Bewerbungen werden bis 31. Mai entgegengenommen. Alle Informationen zum Projekt und dem Bewerbungsprocedere können Sie hier einsehen.